• Pastor Helmut Paul - Wittenberg - Aus des Pastors Feder

    Lasst das Wort Christi reichlich unter euch wohnen

    Lieber Gemeinde Kolosser 3,16. Lasst das Wort Christi reichlich unter euch wohnen: lehrt und er-mahnt einander in aller Weisheit; mit Psalmen, Lobgesängen und geistlichen Liedern singt Gott dankbar in euren Herzen. „Mich hat heute besonders die Predigt in G-Dur angesprochen!,“ meinte eine nach dem Gottesdienst. Die andere stutzte, doch bevor...

  • Unser Konfirmandenlager bei Heyshopedam

    Unser Konfirmandenlager bei Heyshopedam

    Es war ein wunderschönes Konfirmandenlager für uns, vom Anfang bis zum Ende! Wir traffen uns am Montag morgen den 19. Juli mit den Pretoria Konfirmanden beim Dam. Wir haben alle gemütlich geschlafen in das Paul’s Haus. Sogar das Lernen hat Spass gemacht mit den zwei Pastor Paul’s. Das Essen hat...

  • Wittenberg Jugend Tauziehn Champions 2017

    Unsere Jugend – JUGENDTAG IN WITTENBERG

    JUGENDTAG IN WITTENBERG Der Jugendtag fand in diesem Jahr bei uns, auf Wittenberg statt. Schon früh am Morgen trafen sich alle fürs Einsingen im Zelt, damit der Jugendgottesdienst mit wunderschönen Singstücken ausgeschmückt werden konnte. Das Nachmittagsprogram wurde mit der traditionellen Polonäse eröffnet und danach folgte der Sport. Volleyball, Pille, Ball...

  • Gottesdienst Singen

    Singen im Gottesdienst: Kräftig gesungen oder tapfer durchgehalten?

    Singen im Gottesdienst: Kräftig gesungen oder tapfer durchgehalten? Das gemeinsame Singen scheint in der Kirche selbstverständlich zu sein. Für viele Gemeinden der SELK ist die Kirchenmusik ein wichtiger Baustein im Gemeindeleben und hat sein Zentrum im Gottesdienst. Aber wie ergeht es da den Beteiligten? Fröhliche und kräftige Beteiligung oder eher...

  • Posaunenverband

    Brief vom POSAUNENVERBAND DER N-T

    POSAUNENVERBAND DER EVANGELISCH-LUTHERISCHEN KIRCHE IM SÜDLICHEN AFRIKA (N-T) Walter Lilje Tel: 034 981 4779 Kreisposaunenwart – Kreis Mitte Cell: 0828723881 P.O.Box 191 Email: liljew@telkomsa.net Vryheid www.posaunenverband.org.za 3100 20. August 2017 Lieber Pastor Helmut Paul, Liebe Gemeinde Wittenberg! Im Namen aller Bläser aus unserem Kreis möchte ich euch danken für die...

  • Louis' Seite

    Segensgebet für Südafrika

    Segne uns mit Frieden und Ordnung. Lass aus der Unordnung, Ordnung wachsen. Verleihe es uns, die Kriminalität zu bekämpfen. Hilf uns, den Raub und den Mord zu bändigen. Schenke es uns, die Korruption Einhalt zu gebieten. Segne unsere Regierung und den Regierenden. Mit Demut, Festigkeit und Zuverlässigkeit. Segne sie mit...

  • Interview with Norman und Siegrid Weber

    Interview mit Norman und Siegrid Weber

    Interview mit Norman und Siegrid Weber, mit Nicola, Kirstin und Marcel,wir wollen euch ein bischen besser kennen lernen. Konfirmationsort, Pastor und Spruch N. Wittenberg, Pastor Krause Jer.29,13-14 “So ihr mich von ganzem Herzen suchen werdet, so will ich mich von euch finden lassen”. S. Uelzen, Pastor W. Köhne Röm. 12,12...

  • Pastor Helmut Paul - Wittenberg - Aus des Pastors Feder

    Aus des Pastors Feder

    Aus des Pastors Feder – Apg 2,14: „Da trat Petrus auf…, erhob seine Stimme und redete zu ihnen.“ Er war noch ein kleiner Junge, so berichtete er aus der Vergangen-heit von einem Ereignis, welches ihm unvergäßlich bleibt. Zusammen mit seinen Eltern schaute er sich ein Programm im Fernseher an. Ein...

  • Luthers Turmstunde

    Luthers Turmstunde

    Luthers Turmstunde. Luther war inzwischen Professor der Theologie in Wittenberg. In einer speziellen Nacht, es muss im Wintersemester 1512/1513 gewesen sein, hatte er wieder einmal schwere Anfechtungen. Zunächst fand er Trost bei Staupitz, der ihm sagte, dass Anfechtungen zu einem richtigen Christenleben dazugehörten. Aber auch Staupitz konnte Luther nicht von...

  • Katharina von Bora – eine ungewöhnliche Frau

    Katharina von Bora – eine ungewöhnliche Frau

    Katharina von Bora – eine ungewöhnliche Frau. Resolut und fantasievoll führte sie einen Professorenhaushalt und ein großes Landgut. 50 Gulden: Das war die Summe, die Martin Luther seiner Frau Katharina bot, wenn sie die ganze Bibel lesen würde. So viel etwa kosteten damals zwei Fässer Wein, und von diesem Geld...

  • Cindy und Peter Mc Donald

    Interview mit Cindy und Peter Mc Donald

    1. Konfirmationsort, Pastor und Spruch? P – Wittenberg, Pastor Werner Köhne; “Lehre mich tun nach deinem Wohlgefallen, denn du bist mein Gott. Dein guter Geist führe mich auf ebener Bahn” (Ps. 143,10). C – Piet Retief Markus Gemeinde, Pastor Nederbockmuller. 2. Wie habt ihr euch kennengelernt? Bei einer Hochzeit auf...

  • Seniorenfeier

    Seniorenfeier

    Unsere Seniorenfeier fand am Mittwoch, den 19. April 2017 statt. Wir haben uns riesig gefreut über die Senioren, die dabei sein konnten. Insbesondere freuten wir uns, dass Tante Sylvia Paul und Onkel Berthold und Tante Monika Paul dabei waren. Pastor Paul fing den Tag mit einer Andacht an und danach...

  • Pastor Helmut Paul - Wittenberg - Aus des Pastors Feder

    Aus des Pastors Feder | Jahreslosung 2017

    Jahreslosung 2017: Gott spricht: „Und ich will euch ein neues Herz und einen neuen Geist in euch geben.“ (Hes 36,26) Liebe Gemeinde, liebe Leserin, lieber Leser! In diesem Jahr haben wir ein ganz bekanntes Bild, nämlich die Lutherrose, auf unserem Gemeindekalender. Das mag kaum verwundern, denn wir feiern in diesem...

  • Louis Seite - Passionszeit

    Louis’ Seite

    Lieber Brüder und Schwestern! In der Passionszeit erinnern wir uns an dem Leiden und Sterben unseres Heilands Jesus Christus. In der Geschichte der lutherischen Kirche wird dieser Zeit mit tiefem Ernst gefeiert. In dieser Zeit ist es auch die Sitte der lutherischen Kirche Passionsgottes-dienste zu halten. Was aber ist der...

  • Ruheständler

    Wie Ruheständler fröhlich über ihren christlichen Glauben sprechen können

    Wie Ruheständler fröhlich über ihren christlichen Glauben sprechen können. Als müder Senior noch ein mutiger Bekenner Jesu? Christen trauen sich manchmal nicht, im Alltag über Jesus zu reden. Doch oft lässt sich mit einfachen Mitteln ein Gespräch über den christlichen Glauben beginnen. Der badische Pfarrer Traugott Fränklé (76) gibt Tipps,...

  • Tante Hildegard Reinstorf

    Interview mit Tante Hildegard Reinstorf

    Interview mit Tante Hildegard Reinstorf, wir wollen dich ein bischen besser kennen lernen. 1. Wo bist du geboren und zur Schule gegangen? Zu Hause auf Hildesheim. T. Trudi Stilau hat meine Mama geholfen. Wo bist du zur Schule gegangen? Lüneburg und dann Piet Retief Hochschule 2. Wo bist du konfirmiert...

  • herzlichen Dank

    Einen herzlichen Dank

    Ihr lieben alle In Piet Retief wohnen auch Alte und Kranke der Gemeinde Wittenberg. Wir möchten Pastor Paul danken für treue Abendmahlsgottesdienste in der Kapelle zu Huis Immergroen. Alle sind eingeladen. Ganz herzlich möchten wir Irene danken für ihren treuen Beistand bei jedem Abendmahlsgottesdienst. Sie macht sich mühe und fährt...

  • Edith Johannes

    †Edith Johannes – *15.10.1927 – †28.12.2016

    Wir danken der Gemeinde Wittenberg für die vielen Jahre, die Tante Edith Johannes bei euch wohnen und wirken konnte. 1. Mose 17,1: Ich bin der allmächtige Gott; wandle vor mir und sei fromm. Bei euch war ihr irdisches zu Hause, und sie hat sich in dem Kreis ihrer vielen Freunde...

  • Jugend Entgrünung 2017 - 03

    Jugend Entgrünung 2017

    Entgrünung 2017. Am 15. Januar wurden unsere neuen Jarre mit einer ordentlichen Entgrünung in der Jugend willkommengeheißen. Bianca Meyer, Christian Weber, Jens Prigge, Mark Niebuhr und Ronan Paul waren die Sauberkeit selbst als sie pünktlich um drei bei unserer Jugendhalle voller Erwartung und Aufregung ankamen. Schnell wurde ihnen klar, dass...

  • Weihnachtsbaum

    Dank an unsere Jugend zum wunderschönen Weihnachtsbaum

    Einen ganz besonderen Dank an unsere Jugend. Ihr habt euch dieses Jahr (2016) über-troffen mit den wunderschönen Wei-hnachtsbaum und das Weihnachtsges-chehen unter dem Baum. Wir als Gemeinde haben uns alle so gefreuet und schätzen euren lieben und mühevollen Einsatz sehr. von Isolde Gevers

  • Pastor Helmut Paul - Wittenberg - Aus des Pastors Feder

    Kannst du warten? Kommst du zur Ruhe?

    Liebe Gemeinde, liebe Leser-in, lieber Leser! Kannst du warten? Kommst du zur Ruhe? Und wenn, wie geht es dir dabei? Der bekannte Kirchenvater Augustin sagte einst: „Herr, unser Herz ist unruhig… Das empfinden auch wir. Wir jagen von einem Tag zum anderen, von einer Woche zur anderen, von einem Monat...

  • Lutherbibel 2017

    Lutherbibel 2017 revidiert – Jubiläumsausgabe NEU!

    Lutherbibel 2017 revidiert – Jubiläumsausgabe NEU! Die Bibel 2017 nach Martin Luthers Übersetzung. Mit Apokryphen. Jubiläumsausgabe: 500 Jahre Reformation. Mit Sonderseiten zu Lu-thers Wirken als Reformator und Bibelübersetzer. Die neu revidierte Lutherbibel 2017 ist verständlicher geworden und näher an Martin Luthers kraftvoller Sprache als zuvor. Diese Jubiläumsausgabe zum fünfhundertjährigen Reformationsjubi-läum...

  • Frauenfreizeit

    Liebe Frauen und Interressenten der Frauenfreizeit der FELSISA!

    Da wir im kommenden Jahr 500 Jahre seit dem Thesenanschlag gedenken, wollen wir an dieser Frauenfreizeit gezielt Luthers Beweggründe und Schriftstellen diesbezüglich untersuchen, darüber meditieren und uns fragen, ob es heute noch sinnvoll ist lutherisch zu sein. Wir haben Professor Werner Klän aus Oberursel, der zu der Zeit beim LTS...

  • Louis' Seite

    Louis’ Seite – Gedanken eines Laien über das Wunder der Schöpfung Gottes

    Ihr Lieben! Dieses sind Gedanken eines Laien über das Wunder der Schöpfung Gottes. Ich lade zum Nachdenken ein…Gottes Sprechen ist ein Handeln, es ist gewaltige dynamische, schaffende Energie Gottes. Gott hat die Atomfelder mit seinem Wort geschaffen und gesetzt, in ihm und durch und zu ihm sind sie. In der...

  • Advent

    Advent

    Ein Mann steht vor der Tür… Er will in das Haus einkehren, man sieht es ihm an. Er klopft mit dem Knöchel eines Fingers seiner Hand. Ganz leise klopft er. Und er horcht, ob jemand kommt, um die Tür zu öffnen. Offenbar nicht, denn nun klopft er wieder. Etwas energischer,...

  • Jahreslosung 2017

    Jahreslosung 2017

    Jahreslosung 2017 – Gott spricht: Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch. Hesekiel 36,26 (E) Jahreslosung – „Wie soll das denn gehen?“, frage ich mich. Weil ich weiß, wie schwer es fällt, schon kleine Ge-wohnheiten zu ändern. Erst recht, einen Neustart zu wagen in...

  • Gunther und Yvonne Reinstorf

    Interview mit Günther und Yvonne Reinstorf

    Interview mit Günther und Yvonne Reinstorf, wir wollen euch ein bischen besser kennen lernen.  1. Konfirmationsort, Spruch und Pastor. Günter: Auf Wittenberg durch Pastor Krause konfirmiert. Spruch – Joh 1,16: „Von seiner Fülle haben wir genommen Gnade um Gnade.“ Yvonne: Auf Augsburg konfirmiert von Pastor Junge. Spruch – 1. Thess...

  • Die Silberne Seite - 01

    Die Silberne Seite – Dezember 2016

    Die Silberne Seite – Für alle älter werdenden… Am 28. September traffen sich die Senioren unserer Gemeinde bei Rhoda und Erich Prigge auf Goedehoop. Beim herrlichen Frühlingswetter saßen alle am gedeckten Tisch auf der Verandah und erzählten sich was. Pastor Paul erklärte das Vaterunser an hand von biblischen Geschichten. Nach...

  • Pastor Helmut Paul - Wittenberg - Aus des Pastors Feder

    Aus des Pastors Feder – Gott, mein Beschützer

    Lieber Gemeinde! „HERR, du erforschest mich und kennest mich. Ich sitze oder stehe auf, so weißt du es; du verstehst meine Gedanken von ferne. Ich gehe oder liege, so bist du um mich und siehst alle meine Wege. Denn siehe, es ist kein Wort auf meiner Zunge, das du, HERR,...

  • Louis' Seite

    Louis’ Seite – Genderrevolution ist eine bittere Wirklichkeit

    Ihr Lieben! Die Genderrevolution ist eine bittere Wirklichkeit in den Schulen Europas. Die Eltern stecken in einer Zwickmühle. Wehren sie sich gegen den Gender-Sexualunterricht der verpflichtend ist, und nehmen Kinder zum Heimunterricht nach Hause – was ungesetzlich ist – müssen sie entweder schweres Bußgeld bezahlen – Schweden in dem Land...

  • thea-peschel

    Interview mit Thea Peschel

    Interview mit Thea Peschel wir wollen dich ein bisschen besser kennen lernen. – Konfirmationsort, Spruch und Pastor. Dezember 1963 von Pastor Schnackenberg in Wittenberg. Spruch: Mt 28,20: “Ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende” 2. Wo bist du aufgewachsen, zur Schule gegangen und hast du studiert?...

  • Pastor Helmut Paul - Wittenberg - Aus des Pastors Feder

    Aus des Pastors Feder – Sammt allen Kreaturen

    Jetzt soll der Blick wieder in die Weite gehen. Von uns aus wiederum in die Welt. „Ich glaube, dass mich Gott geschaffen hat, sammt allen Kreaturen… Liebe Gemeinde, liebe Leserin, lieber Leser Aller Augen warten auf dich, und du gibst ihnen ihre Speise zur rechten Zeit. Du tust deine Hand...

  • Louis' Seite

    Louis’ Seite – Weniger ist mehr

    Ihr Lieben! Ich habe dieser Kolumne von Idikó Kürthy ‚Problemzonen‘ ‚Weniger ist mehr‘ Brigitte Nr. 6 Mai. 22.02.2012, Seite 192, gefunden. Das Thema ,Weniger ist mehr‘ Überfluss und unser Leben ,wie auch unser Leben im Glauben. Ich behaupte, wenn man alles haben kann, welches man sich wünscht, dann wird das...

  • Frauenstunde

    Unsere Frauenstunde

    Unsere Frauenstunde Begeistert wird in der Schrift geforscht und miteinander geteilt. Wir haben uns vorgenommen in diesem Jahr 2016 das ganze Alte Testament durchzulesen. Wir haben schon 1. Mose Kapitel 1-11, 1. Mose Kapitel 12-36, 1. Mose Kapitel 37-50 und 2. Mose Kapitel 1-18, durch gearbeitet. Wir besprechen mit einander:...

  • zug

    Der Zug des Lebens

    Der Zug des Lebens – Das Leben ist wie eine Zugfahrt mit all den Haltestellen, Umwegen und Unfällen. Wir steigen ein und da treffen wir auf unsere Eltern und denken uns, dass sie immer mit uns reisen werden, aber an irgend einer Haltestelle werden sie einmal aussteigen und wir werden...

  • Herzlich Willkommen Ralf und Mariska Rodewald

    Lieber Ralf und Mariska Rodewald mit Kindern Amanda, Kirstin und Leander, ihr seid so herzlich willkommen bei uns in der Gemeinde. Wir hoffen und wünschen euch ein liebes zuhause bei uns. Wir freuen uns, um euch bei uns haben zu dürfen

  • 18250 Tage zusammen!

    Josua 24,15: “Ich und mein Haus, wir wollen den Herrn dienen.” 8. Mai 1965 – 8. Mai 2015 18250 Tage zusammen! (und die waren wie in einem Augenblick vorbei! 50 Jahre her haben wir versprochen einander beizustehen in guten wie in bösen Tagen. Von beiden waren da genug gewesen, aber...

  • Louis Seite

    Louis Seite – Ein Rätsel

    Louis Seite – Ein Rätsel – Als Mattthias Claudius, der fromme Wandsbecker Bote, der in der glaubensarmen und wissenstolzen Zeit sich nicht scheute, in aller Einfalt Frisch und fröhlich seinen Heiland zu bekennen, dem Tode nahe war, lag er stundenlang mit gefaltenen Händen, still sinnend auf seinem Lager, ein leises...

  • interview

    Interview mit Christian und Lorna Hiestermann

    Interview mit Christian und Lorna Hiestermann – wir wollen euch ein bischen besser kennen lernen. Konfirmationsort, Spruch und Pastor. C. Wittenberg, Pastor Schnackenberg und Spruch: “Wer mich bekennt vor den Menschen, den will ich bekennen vor meinem Himmlischen Vater”. Matt. 10,32 L. Piet Retief. St. Johns Anglican Church 2. Wie...

  • dankeschon

    Dankeschön

    Dankeschön – Meine lieben Wittenberger, Bekannten und Freunde. Bei dieser Gelegenheit möchte ich meinem himmlischen Vater danken, dass Er mich ein ganzes Jahr bei meiner Krankheit durch ALLEM geholfen hat und mich auf ‘remition’ gebracht hat. Das meint, ich bin frei vom Krebs. Mein lieber Mann, der Schritt für Schritt...

  • Jugendtreffen

    Unsere Jugend – Jugendtag 2016

    Unsere Jugend – Am 25. Juni 2016 fing Jugendtag in Pretoria, bei der DSP, an. Wir starteten den Tag schon früh am Morgen mit Blasen und Singen im Gottesdienst. Nach einer kurzen Pause wurden die kreativen Einzelstücke jeder Jugend vorgetragen und das selbstgedichtete und originälle Wittenberger Einzelstück wurde mit viel...

  • Pastor Helmut Paul - Wittenberg - Aus des Pastors Feder

    Aus des Pastors Feder – Gott nahe zu sein, ist mein Glück.

    Jahreslosung 2014 – Psalm 73,28 – „Gott nahe zu sein, ist mein Glück.“ (Einheitsübersetzung) Der Wittenberger Kalender führt uns drei Bilder, die uns sonntäglich begeg-nen, vor Augen. In der Mitte das Kruzifix auf dem Altar: Gott, der sich uns nähert. Gott, der Mensch wird, sodass der Mensch Zugang zur Nähe...

  • die-zehn-gebote

    Abschluss: Die Herausforderung der Gebote

    Abschluss: Die Herausforderung der Gebote. Die Zehn Gebote Eine Gesellschaft ohne Maßstäbe? Die Botschaft Gottes ist keine beruhigende Angelegenheit, sondern fordert in der Regel den Menschen zu Entscheidungen und zum Han-deln heraus. Das Evangelium Gottes will sich im praktischen Leben auswirken. Gott ist ein fordernder Gott. Die kirchliche Verkündigung gab...

  • buchtipp

    Buchtipp – Luthers Wegweiser für jeden Tag

    Buchtipp – Luthers Wegweiser für jeden Tag Wie kaum ein andere schafft Martin Lu-ther mit prägenden Worten eine Sache auf den Punkt zu bringen – er nimmt dabei kein Blatt vor den Mund. Er benutzt an-sprechende Bilder, die nicht hochgegrif-fen, sondern bis in die tiefste Alltäglich-keit hineingehen. Alrun Rehr, Kirchglied...

  • Interview mit Erwin & Sandra Paul

    Interview mit Erwin & Sandra Paul Wo bist du konfirmiert worden, Pastor, Konfirmationsspruch? E. Wittenberg, Pastor Krause, Kol 3,16: „Laßt das Wort Christi reichlich unter euch wohnen: lehrt und ermahnt einander in aller Weisheit; mit Psalmen, Lobgesängen und geistlichen Liedern singt Gott dankbar in euren Herzen“ S. Wittenberg, Pastor Krause,...

  • Louis Seite

    Louis Seite – Das Reich Gottes muss wachsen

    Louis Seite – Das Reich Gottes muss wachsen. Auf einer Landstraße vor London kam einst ein junger Mann gegangen und wollte zur Stadt. Ein Herr gesellte sich von ungefähr zu ihm und sagte ihm im Laufe des Gespräches: „Weißt du, dass heute Missionsfest in London ist?“ -“Missionsfest?“- sagte der –...

  • die-silberne-seite

    Die Silberne Seite – Gäste bei Spitz und Hella

    Die Silberne Seite – Dies mal waren wir Gäste bei Spitz und Hella in ihrem schönen neuen Haus. Wir freuen uns mit euch, dass ihr so schön wohnt. Bei der Andacht von Pas-tor Helmut haben wir einen Gesang gesungen, den Hellas Opa, Pastor Kehrhahn, gedichtet hat. Es waren sogar fünf...

  • erhard-herman-dedekind

    ERHARD HERMAN DEDEKIND

    ERHARD HERMAN DEDEKIND IST GEB. AM 12 SEPTEMBER 1925 IN ELANDSKRAAL ( IN DER NÄHE VON DUNDEE) ALS ZWEITÄLTESTES VON 4 KINDERN. EIN BRUDER WURDE NUR 4 JAHRE ALT. 2 SCHWESTERN LEBEN AUCH NICHT MEHR. ZUERST WAR ER FARMER, ABER SPÄTER ÜBTE ER SEIN BERUF ALS TISCHLER AUS. IN MANCHE...