Wir kriegen eine neue Orgel – Ja, eine neue Orgel !!!

Die Gemeinde hat auf der Jahreshauptversammlung beschlossen, eine neue Orgel bauen zu lassen vom Orgelbauer Jan Elsenaar….WUNDERBAR !!!!

Die Chöre, Organisten und Chorleiter sind sehr begeistert darüber, dass die Auswahl der Tonfarben (14 Register) bei der neuen Orgel SO VIEL größer ist als bei der Alten und vielleicht genauso wichtig ……..jetzt werden die Sänger genug Sitzplatz haben, da der Fußabdruck dieser Orgel wesentlich kleiner ist als bei der Alten !!!

Unsere alte Orgel hat 40 Jahre treuen Dienst geleistet, aber im vergangenen Jahr hat man uns darauf hingewiesen, dass von nun an erhebliche Probleme bei der Orgel auftauchen können. Ein Komitee hat die Sache zusammen mit Sachkundigen untersucht und ist zur Schlußfolgerung gekommen, dass es auf der Dauer die beste Lösung sein würde, eine neue Orgel bauen zu lassen.
Es war dem Komitee sehr schwer, um diese Angelegenheit der Gemeinde vorzulegen – weil es sich um eine erhebich großen Summe Geld handelte. Während der Pause hatten wir es uns überlegt, den Antrag zurück zu ziehen, weil wir großen Widerstand dagegen erwarteten. Bei der Besprechung des Antrags gerieten wir aber schnell in immer größeres Staunen über unsere Jungverheirateten, die mit Eifer und Begeisterung dieses Projekt stützten. Mit solchem Nachwuchs hat unsere Gemeinde bestimmt eine gute Zukunft

Die neue Orgel ist entworfen und geplant von dem Orgelbauer Jan Elsenaar mit Pastor Roland Johannes als Berater. Unseren herzlichen Dank an die bei-den Herren, dass sie uns eine Orgel entworfen haben, die perfekt in unseren Raum hinein passt – beides klanglich und räumlich – also “custom made” !

Einen ganz besonderen Dank an Herrn Elsenaar der uns das 14te Register geschenkt hat !!!

Unsere Gemeinde steht schon für Jahrzehnte lang in der Synode bekannt als “die singende” Gemeinde. Die Orgel spielte von jeher hierin eine große Rolle und es ist unser Wunsch und Anliegen, dass diese neue Orgel weiterhin großzügig dazu beiträgt, das Lob Gottes mit Sang und Klang im Gottesdienst zum Ausdruck zu bringen.

Finanzierung:
Die Gemeinde hat beschlossen, die Orgel von etwa R2 millionen anzukaufen. Diese Summe muss innerhalb von 18 Monaten in monat-lichen Raten bezahlt sein!
Eine Orgelkasse ist geöffnet und R150,000 ist bereits von der Gemein-dekasse als Anzahlung an den Orgelbauer bezahlt worden. Das heißt, dass die Orgelkasse bereits R 150 000 im Rückstand ist. Bitte fangt mit Spenden an. Zusammen mit dem Kirchbau; Hallenbau und dem Bau des Pfarrhauses zählt die Orgel auch zu den großen Projekten der Gemeinde. Wir möchten hiermit alle herzlich dazu einladen, Teil zu werden von diesem Projekt!! Stiftet entweder

  1. per elektronische Ueberweisung an:
    Lutherse Gemeente Wittenberg
    Verwysing : Orrel fonds
    ABSA Piet Retief
    Tak kode 334544
    Rek.no. 1170 510 360
  2. Oder eine Zahlung im Umschlag mit “Orgel” versehen und am Sonntag in den Beutel tun .
  3. Oder man melde sich bei einer der Komiteeglieder
    Was uns jetzt bevorsteht:
    In den kommenden 18 Monaten sollen Veranstaltungen stattfinden, damit eine Freude am Geben für die Orgel gefördert wird.
    Wichtig: Unsere alte Orgel wird schon im Juli 2018 abgebaut und die neue Orgel soll zu Weihnachten 2019 fertig sein !!!
    Orgelkomitee:
    Dr. Dieter Weber; Leon Niebuhr; Piet Meyer; Spitz Meyer; Martin Meyer; Mark Prigge und Heimo Böhmer

Comments are closed.