Interview mit LIZELLE MEYER-FAEDDA

LIZELLE MEYER-FAEDDA

1. Konfirmationsort, Pastor und Spruch Bin in Wittenberg von Pastor Krause konfirmiert worden. Mein Spruch; Römer 5,1: „Nun wir denn sind gerecht geworden durch den Glauben, so haben wir Frieden mit Gott durch unsern Herrn Jesus Christus.“

2. Was hast du studiert? Habe BSc. (Agric.) Tuinboukunde studiert an der Universität Pretoria. 3. Was ist dein Lieblingsgericht und was nicht? Mein Lieblingsgericht ist Pizza in Italien. Esse nicht gerne Kuchen mit “Icing suger”.

4. Was macht dich traurig? Tierquälerei, Schaden an der Natur und Scheinheiligkeit.

5. Welcher Person hat dein Leben besonders geprägt? Meine Mutter hat mein Leben besonders geprägt. 6. Wo ohne könntest du nie fertig werden? Könnte nicht ohne meinen Glauben an Gottes Wort und schönes Wetter fertig werden. 7. Wie kann man dich verwöhnen? Man kann mich immer mit Blumen und dunkle Schokolade verwöhnen.

8. Wo machst du am liebsten Urlaub? Mein lieblings Ferienort ist der Kruger Park und Namibia. 9. Was inspiriert dich Lizelle? Die Wunder der Natur und Klassische Musik inspirieren mich.

10. Lizelle du hast schon viel im Leben durchmachen müssen. Deinen Mann jung verloren, deine Mama und dein besten Freund vor kurzem. Wie bist du durch allem gekommen? Ich glaube fest, dass jeder Mensch sein Schicksal von dem lieben Gott befohlen wird und der Tod für die gläubige Person eine Erlösung ist. Es ist natürlich immer schwer zu verarbeiten, man bekommt aber jeden Tag wieder neue Kraft durch Gebet. Jeder Abschied war anders, kann aber bezeugen, dass ich getragen bin durch Gebet und Liebe von Familie und Freunde. Das Beste für mich ist, so beschäftig wie möglich zu bleiben.

11. Erzähle uns ein bisschen von deinem Sohn Mein Sohn Stefano ist in Alghero Sardinien geboren und jetzt schon 22 Jahre alt. Er studiert BSc.Geologie an der Universität Johannesburg. Er mag nicht gerne dort sein, würde am liebsten nur jagen und fischen. Starke Einfluss vom Opa und Onkel! Er kann nicht warten sein Studium fertig zu machen, damit er aus der Stadt kann.

12. Bist du Realist, Optimist oder Pessimist? Ich bin ein Realist.

13. Erzähle uns ein bisschen von deinem 2ten zuhause in Sardinien Mein zweites Zuhause ist in Olmedo Sardinien, eine Insel im Mittelmeer. Ich verbringe wenigstens 6 Wochen im Jahr dort. Das Klima ist Mediteranisch, nass im Winter, heiß und trocken im Sommer. Meine Schwieger Familie sind meine direkten Nachbarn, sie sind sehr lieb zu mir. Die Sarden sind konservativ Katholisch und sprechen kein Englisch oder Deutsch. Habe sehr nette Freundinnen, mit der ich jeden Morgen Kaffee trinke, wenn ich da bin. Da ist keine Kriminalität, außer Zigeuner, die im Sommer mal vorbeikommen, dein Leben ist aber nie in Gefahr. Das Leben in Sardinien ist einfach und ruhig, außer im August wenn da sehr viele Touristen sind. Das Essen dort ist meine Meinung nach das Beste in der ganzen Welt.

14. Lizelle du bist eine Profi- Jägerin. Macht das Jagen dir noch viel spass? Habe gerade wieder eine 10 Tage Safari gehabt mit schöne Freunde aus Slowenien. Ich jage nicht mehr gerne, genieße es aber noch sehr im Busch. Photographische Safaris sind mir viel lieber. Genieß es auch mehr zu dolmetschen für Jäger, die nicht Englisch können.

15. Du sprichst fließend Italienisch. Habe Italienisch gelernt als ich in Deutschland war mit der Garten Ausstellung in 1993. Stefano spricht auch Italienisch, obwohl er viel vergisst. Er braucht 3 bis 4 Tage in Sardinien und dann geht es wieder. Er hat viel Kontakt mit seinen Cousins via “WhatsApp“. Ich rede Telefonisch geregelt mit meiner Schwiegerfamilie, habe sonst keinen Kontakt zu der Sprache hier in SA.

16. Musstest du deine Gärtnerei in Pongola schließen wegen der Dürre? Habe noch meine Gärtnerei, viel kleiner als zuvor, in Pongola wo ich einheimische Pflanzen züchte, für meine eigenen Arbeitsprojekte. Meine erster Liebe ist immer noch Gärtnerei.

17. Was ist dein Lebens Motto? Ps. 37,5. „Befiel dem Herrn deine Wege und hoffe auf ihn; er wird es wohl machen.“, liegt mir sehr nah am Herzen. Bleibe Positiv und sehe das Gute im Leben. Greife jede Gelegenheit an und tue was dir gefällt. Möchte nicht, wenn ich alt bin, sagen, hätte ich doch das oder jenes getan. Sei immer Dankbar für alles, was du hast. Das Leben ist ein Abendteuer.

18. Bist du ein Sammeltier? Ja, bin leider ein Sammeltier. Es kommt aber mal soweit, dass ich ausräume.

19. Worauf gibst du gerne dein Geld aus? Spendiere mein Geld am Meisten an Reisen, Essen, Pflanzen und an meine Pets.

20. Würdest du es dir mal überlegen nach Sardinien zu imigrieren? Ja ich könnte ganz leicht permanent in Olmedo Sardinien wohnen, und nur noch in SA besuchen.

Comments are closed.