Interview mit Helga Hiestermann

Kofirmationsspruch, Ort und Pastor? Nahum 1,7: “Der Herr ist gütig und eine Feste zur Zeit der Not, und kennt die, die auf ihn trauen.” Wittenberg. Pastor Krause

2. Lieblingsgesang und warum? “Harre meine Seele” und viele andere. Weil ich so auf Gott harren darf.

3. Was esse ich gerne und was mag ich gar nicht? Schaffleisch, Gemüse und Obst Alles See-essen außer Fisch mag ich nicht.

4. Liebe Helga, was hat deine Lähmung dir im Le-ben gelehrt? Geduld, Geduld, Geduld. Das Leben geht nicht um vollkommen zu sein, son-dern um Christus zu dienen und meinem Nächsten.

5. Womit könntest du im Leben nicht fertig wer-den? Leute die nicht echt sind und vor allem „dubbele standaarde“ haben.

6. Welche Eigenschaften in Menschen beeindru-cken dich Helga? Freundlichkeit, Frohsinn, Liebe und Humor

7. Lieblingszeitvertreib? Das TV. Besonders Filme.

8. Was langweilt dich? Nichts tun.

9. Was macht dich traurig? Plötzliches Herzeleid, wie der Tod und Krankheit.

10. Ließt du gerne und welcher Art Bücher magst du? Sehr gerne und vor allem christliche Bücher in Roman Form.

11. Wann, wo oder wie bist du am glücklichsten? Wenn die Sonne scheint und wenn ich meine Familie um mich habe und wir le-cker miteinander besuchen

12. Was ist der beste Rat, den du noch je emp-fangen hast? Morgen ist nicht für mich da, es liegt in Gottes Hand. Gestern ist vorbei, lebe für heute.

13. Hast du einen beson-deren Besitz, der dir nahe am Herzen liegt? Ja, eine Uhr und meine vielen Bücher.

14. Welches ist deine beste/ schlechteste Ei-genschaft? Sachen regeln und Men-schen Freude machen. Nervosität.

15. Was last dich la-chen? Ein guter Witz und wenn man selbst etwas dummes anfängt. Dann kann ich ja Tränen lachen.

16. Welches ist deine größte Angst? Ins Pflegeheim gehen zu müssen.

17. Welches ist die größ-te Lebenslektion in dei-nem Leben? Um von einem normalen Menschen nach einen Ge-lähmten mich zu gewöhnen.

18. Wenn du 5 Leute zum Essen einladen könntest – wer wären es? Meine Familie und meine Freunde. Sie sind mir alle sehr nah am Herzen.

19. Wenn du nicht du wärst, wer wärst du gerne sein wollen? Das ich wieder gehen könnte.

20. Was bedauerst du in deinem Leben? Dass ich nie Kinder haben konnte. Ich liebe Kinder so sehr!

21. Hast du schon jemals gefühlt, dass du alles las-sen und weglaufen möch-test? Ja oft, aber wohin?

22. Wie gehst du mit schweren Zeiten in dei-nem Leben um? Schwere Zeiten machen mich fertig. Versuche doch aber um Gott in allem zu vertrauen.

23. Beschreibe dich selbst in 3 Worten. Freundlich, Liebevoll, Geradeaus.

24. Wenn du irgendwo auf der Welt wohnen könntest, wo wäre dies? Alaska oder Deutschland

25. Bist du von Natur aus skeptisch oder ver-traust du Menschen leicht? Vertraue Bekannte aber Unbekannte nicht so leicht.

Danke liebe Helga!

Meine Uhr, die ich so liebe

Comments are closed.