18. Sonntag nach Trinitatis | Das vornehmste Gebot Mk 10, 17-27